Meine kruden Gedanken

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Voltigieren: Ausrüstung von Pferd und Voltigierer

So, moin mal wieder. Ich habe in den letzten Tagen (und wohl auch in den nächsten) viel um die Ohren, aber ganz vergessen habe ich meinen Blog noch nicht. Momentan bereite ich mich seelisch und auh körperlich auf das Wochenende vor, wo mein erstes Turnier in dieser Saison stattfinden soll... daher habe ich momentan auch etwas mehr Training als sonst. Ansonsten nichts neues, mehr zum Turnier, wie es gelaufen ist und so dann wenns vorbei ist, also nächste Woche.

Vorher wollte ich noch einen längst überfälligen Text mal abtippen, und zwar, was alles so zur Ausrüstung von Voltigierer und Pferd gehört.

Zunächst mal zum Pferd:

Das Pferd hat, wie auch beim Reiten, eine Trense im Maul, allerdings keine Zügel, die unnötig sind. Da der Longenführer das Pferd führt, ist an die Trense eine Longe angeschnallt, die vom Gebiss bis zum Longenführer reicht. An dieser Longe führt der Longenführer von der Zirkelmitte heraus das Pferd um sich herum im Kreis (Irgendwie ergeben die Namen alle Sinn, nicht wahr? ). Eine Longe ist im übrigen eine mehrere Meter lange Leine, mit einem Haken auf der einen und einer Schlaufe auf der anderen Seite. Zusätzlich zur Longe hat der Longenführer eine Peitsche, einen etwa 3,5 Meter langen Stock mit einer nochmals etwas über 4 Meter langen Lederschnur, um dem Pferd damit Hilfen zu geben.

Auf dem Pferderücken befindet sich ein Pad, eine Art kurzer und stabiler Decke, die die Bewegungen der Voltigierer auf dem Pferderücken abfedert. Über dem Pad, ein Stück hinter den Vorderbeinen des Pferdes, befindet sich ein Gurt, unter den meist nochmals eine Gurtunterlage gelegt wird. Die Gurtunterlage puffert hierbei die Druckbelasrtung des Gurtes ab, da dieser fest um den Rumpf des Pferdes geschnallt wird, und den Voltigierern als Griffmöglichkeit und Hebel dient. Die allermeisten Übungen der Voltigierer erfordern mehr oder minder die Hilfe des Gurtes.

Desweiteren gibt es noch eine Reihe von Aüsrüstungsgegenständen am Pferd, die dem Schutz oder der Unterstützung des Pferdes dienen. Diese werden häufig auch beim Reiten eingesetzt. So werden zum Schutz der Beine Bandagen oder Gamaschen verwendet, sowie Schlaufzügel oder Ausbinder, um dem Pferd beim Laufen die nötige Anlehnung zu geben, oder Gelpads oder zugeschnittene Schaumstoffstücke, die an den nötigen Stellen verhindern, das der Gurt das Pferd aufscheuert oder drückt.

Dagegen ist die Ausrüstung der Voltigierer recht einfach. Im Allgemeinen sollte die Kleidung enganliegend und weich sein. Ersteres gilt vor allem für Oberbekleidung, weite T-Shirts oder Pullover sind eher ungeeignet. Zweiteres gilt vor allem für die Schuhe, aber auch für Hosen, so sind Turnschuhe selten, Strassenschuhe eigentlich gar nicht geeignet. Aber Auch von Jeans sollte man abraten.

Am besten geeignet sind alle Arten von enganliegenden Oberteilen, darunter Leggins und spezielle Voltigierschuhe. Letztere sind Ballettschuhen recht ähnlich, bestehen aber aus Leder und haben eine meist gerillte Gummisohle, welche das Stehen auf dem Pferd ein wenig erleichtert.

Die Turnierausrüstung eines Voltigierers kann entweder (meist in Anfängergruppen) genauso aussehen, allerdings hierbei bei allen Gruppenmitgliedern in den gleichen Farben, oder aus einem Turnieranzug, einem hautengen Lycraanzug. Dieser kann, je nach Wunsch des Voltigierers, alle möglichen Farben haben, mit Mustern, Streifen, Strasssteinen oder sonstigen Dingen verziert werden und mit entsprechend erdachten Haarteilen, Schuhen, Padbezügen und weiterem ergänzt werden. Nur muss bei all dem der sportliche Aspekt bedacht werden: Es darf nicht so genäht werden, dass sich der Voltigierer oder das Pferd dabei verletzen können. Bei Gruppen sollte weiterhin darauf geachtet werden, das die Anzüge ein erkennbares Gesamtkonzept darstellen. Dies ist allerdings nicht zwingend erforderlich, meist sind die Anzüge jedoch identisch oder zumindest ähnlich.

So, mehr fällt mir zu diesem Thema nicht ein, daher schließe ich es an dieser Stelle. Ich lasse nächste Woche bestimmt wieder was von mir hören, bis dahin...

Gruß, MuMantai

21.5.09 19:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung